Krasnojarsk - Schulpaket
Krasnojarsk - Schulpaket
Krasnojarsk - Schulpaket
Krasnojarsk - Schulpaket

Krasnojarsk - Schulpaket

Schauspielhaus Graz

€12,90
Unit price per
Regular price
Added to Cart! View cart or continue shopping.

Bitte wählen Sie als Lieferdatum, den Tag vor Ihrer Unterrichtseinheit. Der Rückversand muss spätestens am Tag nach der Unterrichtseinheit bzw. 2 Tage nach dem gewünschten Lieferdatum erfolgen.

Wir senden die VR Headsets samt Zubehör direkt zu Ihrer Bildungseinrichtung. Die Schüler benötigen, außer Kopfhörer (3,5 mm Klinke Stereo), kein weiteres Zubehör. 

Alle Infos zur Bestellung von Schulpaketen finden Sie auf dieser Seite. 

Der angezeigte Preis ist zzgl. der Gebühr eines terminierten Hin- & Rückversands.

Bei Bestellungen nach Deutschland:

  • 42,90€ bei einer Bestellung 

Bei Bestellungen nach Österreich:

  • 70€ bei einer Bestellmenge bis 24 VR Headsets
  • 75€ ab einer Bestellmenge von 25 VR Headsets
  • 80€ ab einer Bestellmenge von 30 VR Headsets

  

Über das Stück:

Das Theaterstück „Krasnojarsk“ des norwegischen Autors Johan Harstad, das in der deutschsprachigen Erstaufführung gezeigt wird, versetzt uns in eine Zeit nach unserer Zeit: Nachdem eine Katastrophe nahezu die gesamte Erdoberfläche vernichtet hat, durchstreift ein Anthropologe einsam die sibirische Einöde, um nach Zeichen von Leben zu suchen.

Vor Jahren wurde er aus der Stadt Krasnojarsk entsandt, wo sich eine Gruppe Überlebender zusammengerottet hat. Doch seine Suche war erfolglos – bis jetzt. Denn eines Tages stößt er in der Wildnis auf eine junge Frau, die mit einem Objekt von unschätzbarer Bedeutung unterwegs ist: einem Koffer voller handschriftlicher Berichte, den vermeintlich letzten Zeugnissen der untergegangenen Menschheit. Von da an überschlagen sich die Ereignisse.

Die deutschsprachige Erstaufführung des Stücks von Johan Harstad ist die erste Produktion des Schauspielhaus Graz, die von Beginn an für eine 360°-Kamera und eine Aufführung mittels VR-Brille konzipiert wurde. Regisseur Tom Feichtinger und sein Team drehten die Produktion an verschiedenen Schauplätzen in Österreich. 


Sprache: Deutsch

Dauer: 60 Minuten


Pressestimmen:

» Ob sich jeder Stoff für die technologische Realsimulation via Spezialkamera und Headset eignet, sei dahingestellt; das Stück 'Krasnojarsk' des norwegischen Dramatikers Johan Harstad jedenfalls ist perfekt dafür".« Süddeutsche Zeitung (17.02.2021)

» Eine totale Erfahrung. D as Gras, die muffige Luft in verlassenen Scheunen reichen bis zur eigenen Nasenspitze heran. Die Bilder überlagern sich: Zeiten, Fantasien legen sich wie Vorstellungen über die Szenen – analog zu dem aus monologischen Modulen bestehenden Text. Klug oktroyiert ist dabei auch die Perspektive. Einmal hockt man plötzlich unten am Scheunenboden und blickt zu den herangenahten Verfolgern hinauf.« Standard (12.02.2021)

» Spektakuläre Bildüberblendungen und das noch völlig ungewohnte Erlebnis von 360-Grad-Filmen, in denen man die Perspektive selbst wählen kann, machen „Krasnojarsk“ zu einem aufregenden Erlebnis – und das zu Hause im Bürostuhl.« Deutschlandfunk Kultur (12.02.2021)


Besetzung:

Der Anthropologe: Nico Link
Kreuzberg: Katrija Lehmann
Der zweite Anthropologe: Frieder Langenberger

Regie: Tom Feichtinger

Bildgestaltung/Schnitt: Markus Zizenbacher 
Ausstattung: Tanja Kramberger

Set-Ton/Sound-Design/3D-Audio Mix: Elisabeth Frauscher

Dramaturgie: Elisabeth Tropper

Photo Copyright: Johanna Lamprecht


x